search close facebook instagram twitter google youtube rss comment sign-up calendar track roadbikes fees bike run swim website founded email city mtb triathlon servings time recipe-category
Die Transfer-Aufkleber

Mein viertes selbst lackiertes Rennrad

Hier habe ich wieder ein günstiges, altes Rennrad auf ebay gekauft, neu lackiert und zu einem Singlespeed umgebaut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Einen Fahrradrahmen kann man durchaus selber lackieren. Ich habe hier schon einige Erfahrungen gesammelt, die ich im Artikel „Fahrradrahmen lackieren“ zusammengefasst habe.

Bei dem hier von mir lackierten und anschließend neu aufgebauten Rennrad, handelt es sich mal wieder um einen Fund bei ebay Kleinanzeigen. Das Fahrrad ist zuvor schon einmal lackiert worden. Unter anderem daher lies sich nicht feststellen, um welche Fahrradmarke es hier gehandelt hat. 25 Euro habe ich für diese Ausgangsbasis bezahlt:

Umbau zum Singlespeed-Rennrad

Die Schaltung befand sich in keinem reparablen Zustand. Aus diesem Grund habe ich mich mal wieder für eine Singlespeed-Variante entschieden und das ohne neue Antriebskomponenten, sondern mit dem, was das Rad schon mitbrachte.

Da es sich hier ziemlich sicher um kein besonders gutes Rennrad gehandelt hat, kann ich mit dieser Entscheidung auch gut leben.

Zudem kann man in Münster mit einem Singlespeed problemlos auskommen. Die wenigen „Hügel“ schafft man mit gut Trainierten Oberschenkeln locker ?. Gut trainiert ist deshalb notwendig, da ich mich für eine sehr große Übersetzung entschieden habe: kleinstes Ritzel auf größtes Kettenblatt.

Ich habe mittlerweile einen Artikel veröffentlicht, wie ihr euer Fahrrad günstig zum Singlespeed umbauen könnt.

Neu lackieren

Auch bei diesem Rad habe ich zunächst mit einer Grundierung gearbeitet. Dieser Schritt ist in jedem Fall empfehlenswert.

Beim Decklack habe ich mich für ein metallic Grün entschieden. Das Ergebnis ist meiner Meinung nach einfach Klasse geworden :) Aber hier findet ihr natürlich auch unzählige andere Farben, je nach Vorliebe.

Zur Versiegelung habe ich wieder auf den Klarlack von Spraymax zurückgegriffen, mit dem ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht habe.

Neue Aufkleber und Anbauteile

Auch wenn die Marke unbekannt ist, was wäre ein Rad schon ganz ohne Aufkleber. Zum Glück findet man bei ebay (zum Beispiel hier) Sticker-Sets zum nachrüsten. Ich kann nur empfehlen, die Aufkleber unter dem Klarlack aufzubringen. So sind sie deutlich besser geschützt.

Um den neuen Look zu vervollständigen, habe ich dem Rad noch ein paar neue Teile gegönnt: neuer Sattel (BLB Raven), neues Lenkerband, neue Reifen.

Nach kurzer Zeit kamen dann noch zwei neue Bremshebel hinzu. In der Stadt bin ich doch zumeist im Obergriff unterwegs und da ist das umgreifen auf die vorderen Bremshebel unpraktisch. Optisch finde ich hier die Tektro FL 750 in komplett silber (gibt es auch in anderen Varianten) sehr schön.

Hier findet ihr meine anderen Lackier-Projekte und einen ausführlichen Artikel zum Lackieren von Fahrradrahmen:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.

  1. Dominic

    Hallo Olli,
    ich habe mir gerade für meinen Junior ein etwas heruntergekommenes Fahrrad abgeholt. Es hat wohl vom Vorbesitzer-Jungen einiges an Macken mitbekommen (vornehmlich im Lack).
    Da der kleine sowieso kein Fahrrad so mag wie es ist und zudem ein großer Spiderman-Fan, dachte ich mir, schleifen & lackieren – und schaust halt mal, wie andere das mit Bordmitteln (Spraydose und Schleifpapier) so machen.
    So bin ich hier gelandet und finde den Artikel sehr ermutigend. Zumal er nicht vom üblichen „Lass das! Das sieht nix aus, wenn’s kein Profi macht!“ strotzt. Nun gut, ich habe schon mal mein Motorrad mit Dose lackiert. War „ok“, aber eben auch nur für mich. Der Junior wird da kritischer sein!
    Deshalb meine Frage bzgl. der Aufkleber. Welche Erfahrungen hast Du hier gemacht beim Überlackieren mit Klarlack? Muss man da spezielle nehmen, oder hast Du die irgendwie getestet, ob die sich durch den Lack auflösen?
    Ich spiele mit zwei Möglichkeiten:
    1) Ich kaufe so ein 200er-Pack Spiderman-Aufkleber, schleife den Rahmen an, reinige mit Silikonentferner und pflaster dann das Ding mit Aufklebern zu. Danach nur noch Klarlack in zwei Schichten & Polieren.
    2) Ich drucke ein paar Spiderman-Bilder/Symbole auf so eine Wasserschiebefolie. Übertrage das dann auf den Rahmen und lackiere da drüber.
    Wie gesagt, die Hauptfrage ist: müssen es spezielle Aufkleber sein, oder funktioniert das in der Regel mit allen, die man so bekommt bzw. die man ohne Überlackieren auf ein Auto oder Koffer oder so klebt?

    Bin gespannt, ob Du hierzu was sagen kannst.
    Vielen Dank schon mal.
    Dominic

    24.02.2021, 04:02 Uhr
    • Olli

      Hi Dominic,

      klingt nach einem schönen Projekt ☺️

      Grundsätzlich sind ja die meisten Aufkleber unter irgendeinem PVC- o. ä. Material. Das kann bestimmt auch mal durch ein Lösemittel in den Lacken an- oder aufgelöst werden.
      Bisher hatte ich da aber keine Probleme, von daher würde ich es auf einen Versuch ankommen lassen, bzw. du kannst es natürlich vorher mal testen, bevor du das Ganze an den Rahmen bringst.

      Von daher würde ich sagen: Normale Aufkleber und ausprobieren ?

      Viel Erfolg! Gruß
      Olli

      25.02.2021, 01:02 Uhr
  2. Machtin

    Hallo Olli,
    coole Seite. Klebe schon seit Tagen auf ihr fest und lese jeden Artikel mit Spannung und Freude. Mach weiter so! Habe diesen Sommer auch ein Fahrrad lackiert, welches deinem zufällig extrem ähnelt. :D Zu dem haben wir das gleiche Lenkerband und den gleichen Sattel verbaut sowie die gleiche Farbe genutzt. Witzig :)
    Bei deinem Fahrrad könnte es sich um ein Model von Diamant/ Mifa handeln.
    Liebe Grüße aus Leipzig
    Martin

    07.08.2020, 07:08 Uhr
    • Olli

      Hi Martin,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar!

      Das Rad würde ich ja zu gern mal sehen :) Falls du Instagram nutzt, kannst du ja mal ein Bild hochladen falls es fertig ist https://www.instagram.com/mtbmuenster/

      Grüße nach Leipzig
      Olli

      10.08.2020, 11:08 Uhr
  3. Jan-Hendrik

    Hallo,

    ich baue gerade auch ein Rennrad zum Singlespeed um. Wie viel Dosen benötigst man ca für eine Schicht? Rahmen, Gabel und Lenkersollen lackiert werden.

    LG

    01.08.2019, 02:08 Uhr
    • Olli

      Hi,

      das kommt natürlich sehr darauf an, wie dick du so sprühst und wie groß die Dose ist ?. Ich würde immer lieber mehr Schichten machen und die einzelnen dünner auftragen. Dann kommt man pro Schicht eigentlich mit ca. einer halben 400ml Dose aus. Ich kaufe aber lieber immer noch eine als Backup. Nichts ist ärgerlicher, als mitten im Prozess auf die nächsten Online-Bestellung zu warten… und so teuer sind die Dosen ja meist nicht.

      Viel Erfolg! Gruß
      Olli

      01.08.2019, 02:08 Uhr
  4. the-leistungstraeger

    Hallo, ich restauriere gerade das alte Rennrad meines Vaters und deine blogeinträge haben mir bisher sehr geholfen. Jedoch suche ich bisher immernoch nach genau so einem Sattel wie du ihm bei deinem Rennrad verwendet hast. Könntest du mir bite sagen wo du ihn gekauft hast.

    LG Tom

    01.10.2017, 02:10 Uhr