search close facebook instagram twitter youtube rss comment sign-up calendar track roadbikes fees bike run swim website founded email city mtb triathlon servings time recipe-category
Gruppenfoto beim parkrun Münster

Wienburgpark parkrun Münster

Stell dir vor, du könntest direkt vor deiner Haustür, jede Woche gemeinsam mit anderen einen Lauf auf einer vermessenen Strecke mit Zeitnahme absolvieren. Das geht – jetzt auch in Münster! Mit parkruns!

Zugegeben ist der parkrun in Münster nicht wirklich „direkt“ vor meiner Haustür, denn der Start im Wienburgpark liegt gut 13 Fahrradkilometer entfernt. Aber andere haben – zumindest für die „erste Ausgabe” – eine viel längere Strecke auf sich genommen und da ich vor allem in Podcasts schon sehr viel Gutes über parkruns gehört habe sowie das Wetter optimal mitgespielt hat, war auch die Entfernung kein Hindernis.

Was ist überhaupt ein parkrun?

Ein parkrun ist ein kostenloser Lauf, der wöchentlich immer samstagmorgens auf einer vermessenen, 5 Kilometer langen Laufstrecke stattfindet und für jeden offen steht. Das nicht nur hier bei uns in Münster, sondern weltweit.

Ein parkrun wird nur von freiwilligen Helfer:innen organisiert. Helfende Hände sind dabei immer willkommen (E-Mail, Facebook, Instagram, Twitter).

Es handelt sich nicht um einen Wettkampf im eigentlichen Sinne. Spaß am Laufen in der Gemeinschaft steht klar im Vordergrund.

Dennoch gibt es die Möglichkeit einer Zeitmessung und entsprechende Ergebnislisten.

Der erste parkrun in Münster

Seit dem 12. März 2022 gibt es auch in Münster einen eigenen parkrun, der jeden Samstag ab 9 Uhr im Wienburgpark (Link zu Google Maps) stattfindet.

Da ich wie geschrieben, schon viel von parkruns gehört habe, wollte ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen und habe mich am Samstagmorgen auf’s Rad geschwungen und bin zum Startplatz geradelt.

Das haben mit mir noch beachtliche 46 weitere Läufer:innen gemacht, von denen ein Großteil bei meiner Ankunft bereits eingetroffen war.

Nach einem kurzen 3G/2G+ Check, ein wenig Schnack, ein paar einleitenden Worten und einer Erklärung zum Ablauf, ging es auch schon los.

🎉 Der Start

Außer Spaß zu haben, hatte ich mir so gar nichts vorgenommen und daher bin ich auch nicht wie üblich bei einem „Wettkampf“ zu schnell los gelaufen. 😉 Außerdem hatte ich irgendwie das warm machen vergessen – in meinem Alter langsam doch entscheidend. 🙈

Die ersten 10 Läufer:innen waren recht schnell weg, aber darauf kam es ja auch nicht an.

🏃‍♂️ Auf der Strecke

Der parkrun geht über zwei Runden durch den Wienburgpark mit recht abwechslungsreichen Untergrund, der stets gut zu laufen und für Münsteraner Verhältnisse leicht wellig ist. Ganze 9 Höhenmeter sagt Strava. 😁

Auch wenn der Lauf nicht gesondert abgesperrt ist, gab es mit anderen Menschen und insbesondere Hunden im Park gar keine Probleme. Zudem war die Strecke optimal beschildert und an verschiedenen Stellen, hatten sich Helfer:innen positioniert, damit auch kein Vertun möglich war.

Entlang der Strecke hatten sich außerdem Fotograf:innen positioniert, die für eine große Zahl an Bildern gesorgt haben. Vielen Dank auch dafür!

Auch wenn ich nicht direkt mit anderen Läufer:innen zusammen gelaufen bin, hatte ich doch ein ähnliches Gefühl, wie bei anderen Laufveranstaltungen und ich bin mir ziemlich sicher, dass der parkrun in Münster mit der Zeit deutlich größer werden wird.

🏁 Und Ziel

Nach 23 Minuten und 2 Sekunden kam ich dann im Ziel an und wurde wie alle anderen auch herzlich begrüßt. Hier hat man übrigens einen klaren Vorteil, wenn man später im Ziel ist, denn dann sind einfach mehr Läufer:innen, zum Klatschen da. 😅

Von den Zeiten her erstreckte sich das Feld von 20:01 Minuten bis 36:41 – ich glaub die letzten drei waren die Schlussläufer:innen vom Team?!

Um ein offizielles Ergebnis zu erhalten, bekommst du im Ziel eine Marke mit Barcode der Zielzeit, die du anschließend zusammen mit deinem persönlichen parkrun Barcode (siehe unten) scannen lässt.

Noch etwas plaudern und dann wieder ab auf’s Rad und entspannt nach Hause fahren.

Mir hat der erste parkrun bei uns in Münster jedenfalls großen Spaß gemacht! Vielen Dank für die tolle Orga!
Ich werde aufgrund der Entfernung von meinem Wohnort jetzt nicht jedes Wochenende teilnehmen, aber ich komme Fall sehr gerne mal wieder vorbei – egal ob zum Laufen oder zum Helfen!

Den Laufbericht vom Parkrun-Team selbst findest du unter:

https://www.parkrun.com.de/wienburgpark/news/2022/03/13/laufbericht-zum-wienburgpark-parkrun-1-am-12-03-22/

Wie kann ich selber an einem parkrun teilnehmen?

Die Teilnahme ist absolut kostenlos und sehr unkompliziert.

  1. Insbesondere, wenn du eine Zeitnahme möchtest, solltest du dich vorher online registrieren.
  2. Nach der Registrierung erhältst du einen persönlichen Barcode.
  3. Bring den Barcode mit zum Lauf, ohne gibt es keine Zeit, du könntest aber dennoch starten.

Das war es auch schon.

Wer mag, kann sehr gerne aktiv mithelfen. Meldet euch einfach per E-Mail, Facebook, Instagram oder Twitter beim Team vom parkrun Münster.

Alle weiteren Infos findest du auf der offiziellen Seite des Wienburgpark parkruns.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.